image_pdfimage_print

Installation Daminion Server

Daminion Server kann von einer CD oder direkt von der Download-Datei von unserer Webseite installiert werden. Bitte beachten Sie, dass die Installationen für Daminion Standalone und Daminion Server unterschiedlich sind.

Das Daminion Server Installationspaket beinhaltet:

  • Daminion Server Setup-Datei
  • Daminion Client Setup-Datei
  • Daminion Server Installationsanleitung

 

Installation des Daminion Server auf einem Computer, der in Ihrem lokalen Netzwerk als Server genutzt werden soll.

 


 

1
Starten Sie die Installation mit der Daminion Server Setup Datei.

Im ersten Fenster werden Sie nach der zu verwendenden Sprache gefragt. Daminion schlägt hier standardmäßig die in Windows aktiv genutzte Sprache vor. Möchten Sie jedoch eine andere Sprache in Daminion verwenden, so können Sie diese hier auswählen. Die Sprache kann aber auch, falls gewünscht, jederzeit später in Daminion geändert werden. Klicken Sie auf „OK“ um fortzufahren.

Server Setup - Sprachauswahl Dialog

 

2
Nach Bestätigung des Willkommens Bildschirms und der Lizenzvereinbarung werden Sie gefragt, ob Sie „Standard“ oder „Benutzerdefiniert“ installieren wollen. Wenn Sie die benutzerdefinierte Installation auswählen, werden Sie während des Setups nach den zu verwendenden Portnummern für die Postgres Datenbank gefragt. Dies kann aber auch im Anschluss der Installation im Daminion Server Administrations-Panel eingegeben werden, falls erforderlich.
Fahren Sie fort mit der Standardinstallation.

Server Setup - Auswahl Installationsart

 

3
Als nächstes müssen Sie die Postgres Anmeldung bestätigen. Standardmäßig lautet das Postgres Passwort: postgres
Klicken Sie auf „Weiter“, um diese Angaben zu bestätigen.

Server Setup - Porstgres Einstellungen

 

4
Nun werden Sie nach dem Installationsort für die Daminion Programmdateien gefragt.
Standardmäßig wird hier der Ordnerpfad: „C: \ Program Files (x86) \ Daminion Software \ Daminion Server“ vorgeschlagen. Sie können diesen übernehmen oder hier einen anderen Installationspfad eintragen.

Server Setup - Auswahl Zielordner

 

5
Als nächste muss der Dateipfad für Ihre hochzuladenden Mediendateien angegeben werden.

Daminion schlägt hier standardmäßig den Pfad: „C: \ Benutzer \ Öffentlich \ Öffentliche Dokumente \ Daminion Server Files“ vor. Sie können diesen Pfad übernehmen oder hier einen anderen eintragen.

Beachten Sie bitte, dass Sie hier einen im Netzwerk freigegebenen Ordner eintragen, um sicherzustellen, dass auch andere Benutzer im Netzwerk später auf diesen Ordner zugreifen können. Bei Auswahl eines lokalen Ordners können andere Benutzer nicht die hochgeladenen Dateien im Katalog sehen.

Hinweis: Wir empfehlen ein anderes Laufwerk zu verwenden als dasjenige, auf dem Ihr Windows installiert ist. Dies beschleunigt nicht nur die Dateizugriffe, sondern vereinfacht auch ein späteres Backup Ihrer Mediendateien. Zudem können Sie später mal, falls erforderlich, das Festplattenlaufwerk mit den Mediendateien problemlos gegen eines mit höherer Kapazität austauschen, ohne dabei Ihre Windows Konfiguration zu beeinträchtigen.

Wir empfehlen zusätzlich vorher das Kapitel: Das geeignete Speicherschema auswählen zu lesen. Hier erfahren Sie, welche Speicherstrategie für Ihre Anforderungen am geeignetsten ist.

Server Setup - Auswahl Upload Ordner

 

6
Nachdem Sie im Folgenden den Startmenü Ordner und die Erstellung von Desktop Symbolen bestätigt haben, ist Daminion bereit zur Installation der Programmdaten.

Klicken Sie jeweils auf „Weiter“, um damit zu starten.

 

Server Setup - Zusammenfassung

 

7
Die Daten werden nun übertragen, der Daminion Server wird konfiguriert und der Standardkatalog wird erstellt.

Server Setup - Installationsfortschritt

 

8
Nach erfolgreicher Installation klicken Sie im folgenden Fenster auf „Fertigstellen“.

Server Setup - Beendigungsmeldung

 

9
Nun wird das Programmicon auf dem Desktop angelegt und im Anschluß das Daminion Administrations-Panel gestartet.

Daminion Server Administrations-Panel

Hier prüfen Sie bitte, ob die beiden Status LED grün aufleuchten und damit signalisieren, dass die Installation erfolgreich war und der Daminion Server Dienst als auch das Postgres gestartet wurde und aktiv ist.

Schließen Sie nun das Daminion Server Administrations-Panel und fahren mit der Installation der Clients fort. Lesen bitte hierzu Kapitel: Daminion Standalone installation.

Detaillierte Informationen finden Sie im Kapitel: Daminion Server Administrations panel