image_pdfimage_print

Eine Farbmarkierung hinzufügen

Sie können Ihren Dateien Farbmarkierungen zuweisen, um sie dadurch z.B. optisch besser in der Browser Ansicht hervorzuheben oder nach ihnen sortieren zu lassen.

Sie können hierzu aus 9 vordefinierten Farben auswählen. Die Bezeichnungen der Farben sind standardmäßig nach dem jeweiligen Farbnamen benannt. Sie können diese Bezeichnungen aber auch nach Ihren Vorgaben ändern.

Sie können auch mehr Farbmarkierungen als die 9 vorgegebenen erstellen, diese erhalten dann automatisch einen Grauton als Farbe zugewiesen.

 

 

Zuweisen einer Farbmarkierung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Farbmarkierung zuzuweisen. Auf der Miniaturvorschau, im Katalog Tags Panel, im Eigenschaften Panel, über das Dateimenü oder über ein entsprechendes Tastaturkürzel.

 

Zuweisen einer Farbmarkierung an einer Miniaturvorschau

Farbzuweisung an der MiniaturvorschauFarbzuweisung an der MiniaturvorschauKlicken Sie mit der Maus auf das linke untere Farbmarkierungssymbol. Es öffnet sich ein Menü, aus dem Sie die gewünschte Farbe selektieren können.

 

 

Alternativ können Sie auch einfach eine Zahl zwischen 0 und 9 aus dem Nummernblock der Tastatur eingeben, wobei die Null für keine Farbzuweisung steht. Welche Zahl für welche Farbe steht, sehen Sie in der Farbauswahlliste.

 

 

 

 

Zuweisen einer Farbmarkierung im Eigenschaften Panel

Zuweisen einer Farbmarkierung im Eigenschaften PanelMarkieren Sie ein Miniaturvorschaubild und navigieren zum Eigenschaften Panel auf der rechten Seite des Bildschirms. Dort finden Sie unter der Rubrik Beschreibung als zweiten Eintrag das Feld für die Farbmarkierungen. Klicken Sie auf das Farbkästchen und wählen eine Farbe aus der Liste.

 

 

Zuweisen einer Farbmarkierung im Katalog Tags Panel

Zuweisen einer Farbmarkierung im Katalog Tags PanelNavigieren Sie zum Katalog Tags Panel auf der linken Seite des Bildschirms. Dort klicken Sie auf das kleine Dreieck Symbol bei Farbmarkierung, um die Liste aufzuklappen. Hier sehen Sie, welchen Farben wie viele Bilder bereits zugeordnet wurden. Sie können nun ein oder mehrere Miniaturvorschaubilder im Browser selektieren und per „Ziehen&Ablegen“ auf den jeweiligen Farbeintrag fallenlassen.

 

 

 

 

 

 

Ändern der Bezeichnungen für die Farben

Sie können die vorgegebenen Farbnamen auch durch eigene ersetzen. Beispielsweise könnten Sie somit Ihren eigenen Arbeitsfluss abbilden, indem Sie den Farben bestimmte Arbeitsschritte zuweisen.
Das könnte z.B. sein: Rot für „Originaldatei“, Gelb für „in Arbeit“ und Grün für „fertiges Original“. Auf diese Art und Weise können Sie schon anhand der Farben erkennen, in welcher Bearbeitungsstufe sich das Bild gerade befindet.

Ändern der Bezeichnungen für die FarbenUm eigene Bezeichnungen festzulegen, navigieren Sie bitte im Dateimenü auf „Katalog“ -> Farbmarkierungen bearbeiten…“.

Im sich darauf öffnenden Fenster können Sie nun die Farbnamen durch Ihre eigenen Bezeichnungen ersetzen.

 

 

 

 

 

 

 

Originaldatei                   in Bearbeitung            fertig bearbeitet             verkleinert für WebUnterschiedliche FarbbezeichnungenMit Ihren eigenen Bezeichnungen sehen Sie auf einen Blick, in welchem Bearbeitungsstadium die Dateien sich aktuell befinden.

 

Hinweis: Beim Umbenennen der Farbnamen sollten Sie folgendes bedenken:
Wenn Sie die Farbnamen wie oben beschrieben ändern, dann ändern Sie dadurch nicht automatisch auch die bereits zugewiesenen alten Farbnamen. Diese bleiben davon unberührt und nur die neu zugewiesenen Dateien würden die neuen Namen zugewiesen bekommen. Möchten Sie, dass auch die Elemente, denen schon ein Farbname zugewiesen wurde, geändert werden, dann müssen Sie diese im Katalogs Tag Panel umbenennen.

Zum Umbenennen bereits vorhandener Farbnamen klicken Sie im Katalog Tags Panel mit der rechten Maustaste auf eines der Farben und wählen im Kontextmenü den Befehl „Umbenennen“. Sobald Sie hier den neuen Namen eingetragen haben, werden alle bereits zugewiesenen Farbmarkierungen im Katalog entsprechend aktualisiert.